AGB

Gebührenübersicht

 

Stand: 02.02.2016

Hinweis: Sollten Sie sich gerade in eine Vormerkliste ohne Bezahlung von Gebühren eintragen, können Sie alle Punkte die Gebühren betreffend und insbesondere auch Stornierungsregelungen ignorieren. Diese treffen für Sie in diesem Fall nicht zu.

Unsere Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme an Angeboten des Hochschulsports ist grundsätzlich die Vollendung des 18. Lebensjahres Voraussetzung. Hiervon ausgenommen sind eingeschriebene Studierende. Weiterhin ist die Teilnahme externer Minderjähriger an Angeboten, die sich explizit an Kinder und Jugendliche richten (z.B. Kinderturnen, Schwimmkurse für Kinder) davon ausgenommen. Weitere Ausnahmen sind möglich, bedürfen aber der vorherigen Klärung mit der Leitung des Sportzentrums.

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen ist jeweils die Buchung einer Gebühr bzw. eines Kurses notwendig. Dabei dienen Magnetkarten als Träger einer Nummer, die zu Kontrollzwecken verwendet wird. Weitere Daten werden auf der Karte nicht gespeichert. Die erworbenen Karten sind nicht übertragbar. Zusammen mit der Buchung der entsprechenden Gebühren  gelten sie als Teilnahmeberechtigung für das jeweilige Sportangebot. Bei Buchung eines Kurses ist keine Karte notwendig. Eine Berechtigung zur Nutzung von Umkleiden und Duschen ist damit nicht zwangsläufig verbunden.  Bei Verlust/Diebstahl wird eine neue Karte ausgestellt. Die Kosten von 3 € für die Karte fallen in jedem Fall an. Die Rücknahme von Karten auch aus verletzungs- oder krankheitsbedingten Gründen ist grundsätzlich nicht möglich. Missbräuche jeglicher Art werden mit einem Hausverbot geahndet.

Stornobedingungen

Durch die Erteilung der Lastschriftermächtigung bzw. Zahlung der Teilnahmegebühr gilt die Buchung einer Leistung als verbindlich.

Danach ist ein Rücktritt nur in folgenden Fällen möglich:

  • bei schwerwiegender Erkrankung oder Verletzung, die eine Abnahme der gebuchten Leistung über mehr als einen Monat oder dauerhaft nicht (mehr) erlauben. Das Sport- bzw. Segelzentrum ist im Krankheits- bzw. Verletzungsfall umgehend schriftlich über die E-Mailadresse (s.u.) zu benachrichtigen. In jedem Fall ist zur Anerkennung dieser Rücktrittsgründe ein ärztliches Attest einzureichen.
  • durch einen Umzug bzw. Ortswechsel, durch den eine unzumutbare Entfernung zur Sportstätte/zum Veranstaltungsort entsteht.

Ein Rücktritt ist grundsätzlich für den Fall ausgeschlossen, dass bereits 50% der gebuchten Leistung durch das Sport- bzw. Segelzentrum erbracht worden sind.

Der Widerruf muss grundsätzlich in Schriftform an die Adresse des Sportzentrums (Olshausenstraße 74, 24118 Kiel) bzw. bei Angeboten des Segelzentrums an das Segelzentrum (Soling 34, 24159 Kiel) erfolgen. E-Mails sind zu richten an die Adresse info@usz.uni-kiel.de bzw. bei Angeboten des Segelzentrums an info@segeln.uni-kiel.de

Die rücktrittsberechtigte Person kann allerdings ausschließlich zeitgleich mit der Stornierung eine Ersatzperson stellen. Diese Möglichkeit gilt nur bis bis zu dem Zeitpunkt der erstmaligen Leistungserbringung durch das Sport- bzw. Segelzentrum. Die Ersatzperson muss ebenfalls die erforderlichen Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllen. In diesem Fall entstehen keine Stornogebühren. Anderenfalls (s.o.) werden grundsätzlich 10% der Leistungsgebühr einbehalten, sofern die Stornierung vor Kursbeginn erfolgte, ansonsten anteilig in Höhe der bereits erbrachten Leistung, mind. jedoch 10% der Leistungsgebühr. Pro stornierter Buchung werden darüber hinaus 3 € Bearbeitungsgebühr erhoben.

Einzel- und Zehnerkarten können grundsätzlich nicht zurückgegegeben werden. Sie können jedoch an Personen der gleichen Statusgruppe weitergegeben werden.

Tauchexkursionen, Kurse mit externen Partnern
Bitte beachten Sie, dass bei Tauchexkursionen bzw. Kursen, die wir in Kooperation mit externen Partnern (z.B. Wellenreiten, Fallschirmspringen) anbieten, gesonderte Stornobedingungen herrschen. Diese sind jeweils bei den aktuellen Kursausschreibungen aufgeführt.

Umbuchungen
Umbuchungen sind grundsätzlich nur innerhalb einer Sportart bis zum Beginn des Kurses kostenlos möglich. Entstehende Gebührendifferenzen müssen entweder ausgeglichen werden oder werden erstattet. Umbuchungen von einer Sportart in eine andere Sportart werden wie Stornierungen und Neubuchungen behandelt.

Rücklastschriften
Gebühren, die bei Rücklastschriften durch Widerspruch, fehlende Kontodeckung oder fehlerhafte Bankverbindung durch die Banken erhoben werden, werden ihnen in anfallender Höhe, mindestens jedoch mit 3 €, in Rechnung gestellt, sofern die Gründe für die Rücklastschrift nicht nachweislich durch uns verursacht wurden.

Datenschutzrechtliche Bedingungen

Der/die Teilnehmer/in willigt mit der Buchung eines Sportangebotes im Sinne des Landesdatenschutzgesetzes (LSDG) ein, dass die von ihr/ihm personenbezogen genannten Daten ausschließlich zu organisatorischen Maßnahmen, wie z.B. Teilnehmerverwaltung mit dazugehöriger Kontrollfunktion, intern im Sportzentrum verwendet werden dürfen. Diese Daten bleiben jeweils 2 Semester lang gespeichert, bis sie gelöscht werden. Diese Einwilligung kann verweigert bzw. widerrrufen werden. Dies hat zur Folge, dass eine Teilnahme am Sportbetrieb nicht (mehr) möglich ist. 

Verschlüsselung der Bankdaten

Die Übertragung der Bankdaten zum Zwecke der Abbuchung von Teilnahmegebühren erfolgt nach einem sicheren, zertifizierten Verschlüsselungsverfahren.

Kontrollen

Die Hochschulsportkarten bzw. Teilnehmerausweise werden an der Information im Sportforum sowie mit mobilen Geräten kontrolliert. Wer im Sportforum Sport treiben, duschen oder sich umkleiden will, muss eine(n) gültige(n) HSP-Karte / Ausweis, eine Anmeldebestätigung für einen Kurs vorzeigen oder eine Eintrittskarte erworben haben. In den Außenanlagen werden ebenfalls Kontrollen durchgeführt. Wer ohne gültige Karte bzw. Buchung angetroffen wird, muss mit einem Verweis von der Anlage und einem Hausverbot rechnen.

Sicherheit
Diebstahl lohnt sich nicht! Die Sportanlagen des Sportzentrums sind videoüberwacht. Jeder Diebstahl wird zur Anzeige gebracht und mit einem Hausverbot belegt.

Haftpflicht, Schadenersatz, Diebstahl
Haftpflicht- oder Schadenersatzansprüche werden vom Sportzentrum nicht anerkannt. Es wird dringend empfohlen, Geld und Wertgegenstände zu Hause zu lassen. Ihre persönlichen Sachen verschließen Sie bitte in den dafür vorgesehenen Umkleideschränken. Hierfür benötigen Sie zum Verschließen ein eigenes Vorhängeschloss. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich, ein Schloss mit der Bügelstärke 10 mm zu benutzen. Entfernen Sie bitte ihr Schloss unmittelbar nach Gebrauch wieder. Die Mitarbeiter des Sportzentrums sind angehalten, täglich nach Betriebsschluss alle nicht entfernten Schlösser zu öffnen. Die in den Schränken befindlichen Sachen werden sichergestellt, sie können beim Hallenwart abgeholt werden.

Versicherung allgemein
Die Unfallkasse Nord, Seekoppelweg 5a, 24 113 Kiel, ist Träger der Gesetzlichen Unfallversicherung für die Teilnehmer am Hochschulsport, sofern diese Studierende einer Hochschule des Landes Schleswig-Holstein sind. Da die bereits gesetzlich versicherte Personenzahl gem. Sozialgesetzbuch sehr umfangreich ist, möchten wir keine weiteren allgemeinverbindlichen Angaben machen.
Die Unfallkasse entscheidet über ihre Versicherungspflicht immer im Rahmen einer Einzelfallprüfung. Daher sollte bei jedem Sportunfall ein Unfallmeldeformular ausgefertigt werden. Dieses wird im Arbeitsraum der Hausmeister in der Sporthalle für vorgehalten.
Grundsätzlich sollten bei Sportverletzungen, die aus der Teilnahme am Hochschulsport herrühren, auch entsprechende Angaben beim erstbehandelnden Arzt gemacht werden, damit die Kranken- und Unfallversicherung sich zum jeweiligen Sportunfall abstimmen können.
Spezielle Fragen können Sie auch direkt an die Unfallkasse Schleswig-Holstein unter der Telefonnummer 0431-64071220 oder per Mail unter ukn@uk-nord.de stellen.
Weitere Infos zum Verfahren bei Unfällen finden Sie auch hier...

Versicherungsbedingungen für das Segelzentrum
Unfallschutz besteht durch die Hochschule (für Studierende und Mitarbeiter der CAU) und/oder die eigene Krankenkasse. Persönliche Effekte (z.B. Brille) sind nicht versichert.
Unsere Boote sind haftpflicht- und kaskoversichert. Für Schäden, die der Segler aufgrund seiner Kenntnisse hätte vermeiden können, wird er haftbar gemacht. Wenn keine eigene Haftpflichtversicherung vorliegt, tragen Segler zumindest die Kosten in Höhe der Selbstbeteiligung (bei Jollen 125,- Euro, bei Yachten 375,- Euro).
Wichtig für Externe
Es besteht kein zusätzlicher Versicherungsschutz seitens der Universität. Die Teilnahme an allen Angeboten im Bereich des Uni-Sports erfolgt auf eigene Gefahr. Dies gilt auch für Angehörige der Universitätsmitarbeiter.

Stundenausfall
Sollten Übungsleiterinnen und Übungsleitern die Stunde kurzfristig nicht durchführen können, wird nach Möglichkeit Ersatz gestellt. Ein ggf. notwendiger Stundenausfall wird über Aushang oder Rundmail kurzfristig bekanntgeben. Es kann das Angebot geben, den Übungsbetrieb ohne Übungsleiter/in durchzuführen. In diesem Fall gilt die Leistung seitens des USZ als erbracht, es sind die entsprechenden Teilnahmevoraussetzungen, insbesondere die Zahlung der notwendigen Gebühren, zu erfüllen. Die Teilnahme erfolgt in diesem Fall auf eigene Verantwortung.

Veranstaltungen des Hochschulsports müssen hin und wieder zu Gunsten der Rundenwettkämpfe zur Deutschen Hochschulmeisterschaft, universitätsinterner Turniere und anderer hochschulinterner Veranstaltungen ausfallen. Hinweise hierzu finden Sie spätestens eine Woche vorher an der Infowand an der Treppe zu den Umkleideräumen bzw. an den jeweiligen Hallen, sowie im Internet.