Sports Forum 1 + 2 Rules & Regulations

[english version not available]

Gültig für alle Bereiche des Sportforums (Innen- und Außenlanlagen). Sonderregelungen für die Schwimmhalle und die Turnhalle gelten zusätzlich.

 

§1 Zweck der Haus- und Hallenordnung

  1. Die Haus- und Hallenordnung dient der Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit des Sportforums. Sie zu beachten liegt daher im Interesse eines jeden Besuchers und einer jeden Besucherin.
  2. Mit dem Betreten des Sportforums erkennen die Besucherin und der Besucher die Bestimmungen der Haus- und Hallenordnung an. Darüber hinaus verpflichten sie sich, allen sonstigen, der Betriebssicherheit dienenden Anordnungen Folge zu leisten.
  3. Bei Veranstaltungen (Wettkämpfen, Vereinstraining, Schulsport usw.) sind die Vereins- und Übungsleitenden bzw. Lehrkräfte mit dafür verantwortlich, daß alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Besucher und Besucherinnen die Bestimmungen dieser Haus- und Hallenordnung beachten.

 

§2 Nutzungsrechte und Öffnungszeiten

  1. Während der Vorlesungszeiten haben Sportstudierende (auf Verlangen des Personals ist der Nachweis jederzeit zu erbringen) in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr das Recht, alle Hallen (Sonderregelung für den Fitnessraum) bei freien Kapazitäten zu nutzen.
  2. Schulen und Vereine dürfen nur zu den von ihnen beantragten Zeiten nur die beantragten Hallenteile nutzen (Zutritt zu den Umkleiden frühestens 15 min vor Beginn der Übungszeit). Nach 16.00 Uhr Zutritt nur mit Vereinsausweis bzw. gemeinsam mit den Übungsleitenden.
  3. Sonstige Nutzerinnen und Nutzer des Sportforums einschließlich des Schwimmbades haben auf Verlangen des Personals jederzeit ihre Nutzungsberechtigung nachzuweisen durch
    • unaufgefordertes Vorzeigen eines gültigen HSP- bzw. VFG-Ausweises mit aktueller Buchung,
    • unaufgefordertes Vorzeigen einer gültigen Kurs-Anmeldebestätigung,
    • Kauf einer Eintrittskarte.
  4. In den vorlesungsfreien Zeiten werden die Öffnungszeiten durch Sonderaushänge bekanntgegeben.

 

§3 Verhalten im Sportforum

  1. Die Besucherinnen und Besucher des Sportforums sollen sich so verhalten, daß Sicherheit und Ordnung nicht beeinträchtigt und andere weder gefährdet noch belästigt werden.

Insbesondere nicht gestattet ist

  • die Mitnahme von Taschen und Straßenbekleidung in die Hallen,
  • das Betreten der Sporthallen mit Schuhen, die auch draußen getragen wurden,
  • das Betreten der Schwimmhalle mit Straßen- oder Sportschuhen (Badelatschen sind erlaubt),
  • das Herunterspringen in die Hallen von der oberen Ebene aus,
  • das Rauchen in sämtlichen Räumen,
  • das Mitbringen von Tieren,
  • das Wegwerfen von Abfall außerhalb der bereitgestellten Behälter,
  • jede Ausübung eines Gewerbes bzw. die Werbung für ein Gewerbe ohne Genehmigung durch das Sportzentrum,
  • das Fotografieren und Filmen, Ausnahmegenehmigungen erteilt die Leitung des Sportzentrums
  • die sexuelle Belästigung von Personen²
  • Benachteiligung, resp. diskriminierendes Verhalten aus rassistisch motivierten Gründen, wegen der ethnischen und/ oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, aufgrund von Behinderung oder chronischer Krankheit, des Alters und/ oder der sexuellen Orientierung bzw. Identität.

2. Die Einrichtungen sind pfleglich zu behandeln. Der Besucher haftet für alle von ihm verursachten Schäden, es sei denn, er weist nach, daß ihn kein Verschulden trifft.

§4 Haftung

  1. Haftpflicht- und Schadensersatzansprüche werden vom Sportzentrum nicht anerkannt. Es wird dringend empfohlen, Geld und Wertgegenstände zu Hause zu lassen.

§5 Aufsicht

  1. Das Personal hat im Interesse aller Besucherinnen und Besucher dafür zu sorgen, daß die Bestimmungen dieser Haus- und Hallenordnung eingehalten werden, seinen Anordnungen ist daher Folge zu leisten.
  2. Das Personal ist berechtigt, Besucherinnen und Besucher, die gegen die Haus- und Hallenordnung verstoßen und die gegebenen Anweisungen mißachten, aus dem Sportforum zu weisen. Wird eine solche Aufforderung nicht befolgt, muß mit Erstattung einer Strafanzeige gerechnet werden.
  3. Liegen grobe Verstöße vor oder werden Anweisungen des Personals wiederholt mißachtet, kann ein Hausverbot ausgesprochen werden. Auf das Recht zur Gegendarstellung bei der Geschäftsführung des Sportzentrums wird hingewiesen.

 

Auf die gesonderte Schwimmhallenordnung und Turnhallenordnung wird hiermit verwiesen.

Der Geschäftsführer
des Sportzentrums der Universität Kiel

²Vgl. § 3 AGG, „unerwünschtes sexuell bestimmtes Verhalten, wozu auch unerwünschte sexuelle Handlungen und Aufforderungen zu diesen, sexuelle bestimmte körperliche Berührungen, Bemerkungen sexuellen Inhalts sowie unerwünschtes Zeigen und sichtbares Anbringen von pornographischen Darstellungen gehören“