Grundtauchschein

Ziel des Kurses:   

Man soll theoretisch und praktisch mit den Grundsätzen des Sporttauchens vertraut gemacht werden. Nach erfolgreichem Abschluss, soll man die Grundkenntnisse und Fertigkeiten zum sicheren Sporttauchen besitzen.

Mindestalter: 12 Jahre.

Bei Minderjährigen, ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten notwendig.

Erforderliche Ausbildungsstufe: Keine erforderlich.

Sonstige Voraussetzungen:  

Eine gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung ist erforderlich. Diese darf nicht älter als 2 Jahre alt sein, bzw. bei einem Alter ab 40 Jahren, nicht älter als 1 Jahr.

Sonderregelungen:  

  • Alle Übungen müssen im Schwimmbad oder im Freiwasser mit schwimmbadähnlichen Verhältnissen durchgeführt werden.
  • Bei Vorlage eines CMAS- Apnoe-Tauchsportabzeichen, das nicht älter als 3 Jahre ist, entfallen die jeweiligen äquivalenten Übungen mit ABC-Ausrüstung.

 

Ausbilder: CMAS Tauchlehrer * - ****

Unterrichtseinheiten: 6

Lerninhalte:
Es werden Grundlagen des Sporttauchens mit und ohne Gerät vermittelt.

Prüfungsinhalte:
Theoretische Prüfung auf Grundlage der CMAS

Übungen mit ABC-Ausrüstung:  

  • 30 sek. Zeittauchen
  • 25 m Streckentauchen oder 20 m mit Neoprenanzug
  • Innerhalb 1 min. 3x 2-5 Meter Tieftauchen
  • 20 min. Zeitschnorcheln bei min. 500 m Strecke (je 5 min. Brust-, Seiten-, Rückenlage und mit 1 Flosse)
  • 50 m schnorcheln zu einem Gerätetaucher, der auf 2-5 m Tiefe liegt, diesen an die Wasseroberfläche bringen und 50 m an der Wasseroberfläche transportieren
  • 2x mit kompletter Ausrüstung von 50 cm Höhe ins Wasser springen (unterschiedliche Sprünge)

 

Übungen mit Tauch-Ausrüstung:

  • In 2-5m Tiefe das Tauchgerät ablegen, 10m wegtauchen, wieder zurücktauchen und das Tauchgerät wieder anlegen
  • In 2-5m Tiefe Streckentauchen. Die erste Hälfte unter atmen aus dem Zweitautomat vom Tauchpartner, und die zweite Hälfte unter angedeuteter Wechselatmung
  • In 2-5m Tiefe, absetzen der Maske, 1min. ohne Maske tauchen, Maske wieder aufsetzen und aublasen. Anschließend ohne Lungenautomaten langsam aufsteigen bis zur Wasseroberfläche unter stetigem ablassen der Atemluft
  • In 2-5m Tiefe, austarieren durch einblasen von Atemluft in das Jacket. Anschließend 3min. im Schwebezustand verweilen
  • 10min. Zeitschnorcheln mit kompletter Ausrüstung.

 

Erfolgskontrolle:  

Der Tauchlehrer wertet die schriftliche Prüfung aus und bewertet die praktischen Übungen, um festzustellen, ob das jeweilige Kursziel erreicht wurde.

Beurkundung:  

Als Nachweis erhält man einen Einkleber für den Taucherpass und eine Urkunde.